Spielberichte 18/19 Damen 2

Matchbericht Handball Emme – SG HVL / HVH 2

19:20 (10:8)

Nervenkitzel und Jubeln zum Saisonstart

Voller Elan starteten die Frauen des HVL Damen 2 in ihr erstes Spiel. Das Team gastierte in Burgdorf, wo sie auf die Gegnerinnen Handball Emme stiessen. Der erste Treffer für die Langenthalerinnen gelang direkt nach dem Anpfiff, doch gleich im Gegenangriff gelang Emme der Ausgleich. Die Langenthalerinnen erarbeiteten sich durch gutes Zusammenspiel viele Torchancen, von denen sie jedoch nicht alle verwerten konnten. Die Langenthaler Verteidigung hielt dem heimischen Team Stand, doch gelegentlich entstand in der Mitte oder auf der rechten Zweierposition eine Lücke, die Emme ausnutzen konnte.  Das Spiel blieb spannend und ausgeglichen, bis sich die beiden Teams bei einem Spielstand von 8:10 für das heimische Team in die Pause verabschiedeten. Fest entschlossen, die Führung zurückzugewinnen und die Punkte einzuheimsen, verliessen die Langenthalerinnen nach der Pause die Kabine. Es folgte der Ausgleich, doch Emme machte es den Gästen nicht einfach. Der Match glich einer Aufholjagd, bei dem ein Teams jeweils nur ein Tor Vorsprung hatte, bevor es die Führung wieder aufgeben musste. Drei Minuten vor Schluss zeigte der Spielstand 18:19 an. Emme spielte aggressiv und versuchten alles, den Langenthalerinnen den Sieg zu rauben. Das Damen 2 des HVL liess aber in der Verteidigung nichts mehr anbrennen. Als den Langenthalerinnen in der 59. Spielminute das 18:20 gelang, konnte das Team kurz aufatmen. Das Heimteam konnte noch einmal kontern, doch das Spiel war bereits entschieden. Der Schiedsrichter pfiff ab und das HVL-Team bejubelte ihren wohlverdienten Sieg.

Matchbericht: Monique Iseli

Feldspielerinnen: Nicole Rindlisbacher, Daniela Niklaus, Tabea Bilger, Manuela Trösch, Monique Iseli, Anita Mauker, Caroline Müller, Sonja Wagner, Martina Müller-Aeberhardt.

Tor: Jasmin Mercan.

Coach: Julia Kauz, Marlène Ischi.